Zoltán Almási – Violine

ist nicht nur der unumstrittene Spielmacher der Fußballmannschaft bei den Berliner Philharmonikern, sondern seit 1991 auch fester Bestandteil der ersten Geigen bei diesem Orchester, sowie seit 1995 in gleicher Funktion bei den Berliner Barock Solisten wirksam. Geboren wurde Almási 1964. Seine musikalische Ausbildung erhielt er in seiner Heimatstadt Budapest. 1988, ein Jahr nachdem er den dritten Preis beim Internationalen Carl-Flesch-Wettbewerb errungen hatte, war er Konzertmeister des Weltjugendorchesters. 1993 gründete Almási, unter anderem gemeinsam mit Raimar Orlovsky, das Apos-Quartett.