Raimar Orlovsky – Violine / Geschäftsführer

Geb. 1966 stammt aus einer musikalischen Familie. Seit seinem fünften Lebensjahr spielt er Geige, verbunden mit dem Traum, Mitglied der Berliner Philharmoniker zu werden.

Nach Studien bei Herbert Koloski, Werner Heutling, Thomas Brandis und Walter Forchert sowie der Mitwirkung im Chamber Orchestra of Europe und dem Stuttgarter Bach-Collegium ging der Traum 1991 in Erfüllung. Zwei Jahre später wurde er Mitglied des Apos-Quartetts Berlin, dem er bis 2002 angehörte.

1995 gründete Raimar Orlovsky gemeinsam mit Rainer Kussmaul und weiteren namhaften Philharmonikern die Berliner Barock Solisten. Er ist der Geschäftsführer des Ensembles und ein wichtiger Ideengeber. Sein Schwerpunkt als Forscher liegt auf der Musik Georg Philipp Telemanns. Einige von dessen unbekannten Werken hat er mit musikwissenschaftlicher Akribie ausgegraben und ediert. Orlovsky, der neben seinem Wirken bei den Berliner Barock Solisten auf der Barockvioline u.a. gemeinsam mit dem Cembalisten Raphael Alpermann die Alte Musik pflegt, gibt seit 2003 diese Erfahrungen als Dozent der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker, internationaler Jugendorchester sowie in Sommer-Akademien an den Nachwuchs weiter. Umso erstaunlicher ist eines seiner Hobbys: Er spielt mit Leidenschaft Golf….!